Marienwerder - Inselleuchten 2019Barnim

Ein Festival für Erwachsene

Wenn im Juli die lauen Abende endlos zu sein scheinen, man viel lieber draußen verweilt, spazieren geht und den Sternenhimmel betrachtet, gibt es einen Ort, an dem man 1, 2 oder auch 3 solcher Abende besonders schön und intensiv erleben kann. Die kleine, verträumte Insel an der Leesenbrücker Schleuse wird nämlich im Juli für drei Abende zur Kulturinsel der besonderen Art. Ihr Zauber zieht Künstler, Besucher und Organisatoren gleichermaßen in seinen Bann. Hier umgarnen Feen und Fabelwesen die Gäste, kann man überm Wasser schaukeln und unterm Ahorn träumen, großartige Musiker erleben und in die Nacht hinein tanzen. Es ist die Club-Variante unter den Sommerfestivals – ein Musik-Festival für Erwachsene.

Die Verzauberung der alten Bäume und Sträucher, der historischen Schleusenanlage aus dem 19. Jahrhundert, das Spiel mit Licht und Illusionen liegt erneut in den Händen des Lichtpoeten Henrik Schade und seinen Freunden. Durch das Programm führt die Schriftstellerin und Radio-1-Moderatorin Marion Brasch.

Programm

Mozart Heroes «On fire»

«LaBrassBanda»vergrößern

«LaBrassBanda»

Der Freitagabend richtet sich vor allem an Besucher mit wenig Sitzfleisch und dem Hang zum Tanzen und Dauerzappeln. Bereits die Schweizer «Mozart Heroes» mit ihrem feurigen Cross-over von Mozart bis Metallica spielen die Besucher schon mal richtig heiß.
Mit Violoncello und Gitarre rocken Chris und Phil durch sämtliche Musikepochen und kombinieren dabei feine klassische Melodien mit brachialen Rock-Riffs und epischen Filmscores.

LaBrassBanda
Im Anschluss übernehmen «LaBrassBanda» die Hoheit auf der Insel. Sie sind die Men in Blech mit dem Auftrag, jeden Club, jede Halle, jedes Open Air in Grund und Boden zu spielen. LaBrassBanda ist junge Avantgarde aus großstädtischem Kontext, und ganz im Hintergrund kann man die Alpen sehen. In welche Schublade auch immer man diese Musik stecken mag – sie groovt extrem.

Holler My Dear
Wenn die Welt schwer auf den Schultern liegt, müssen die Beine umso leichtfüßiger zum Beat wippen. Mit «Steady As She Goes» kommt von den Berlinern Holler my Dear ein Disco-Folk-Programm, das den tristen Status Quo in federnde Tunes verwebt. Ihr kreativer, bunter Mix aus Folklore, Pop und Disco Funk wurde mal als «musikalisches Antidepressivum» bezeichnet und verspricht ein frohes Treiben auf und vor der Bühne!

Fr, 5. Juli 19:30 Uhr Fr, 5. Juli 21 Uhr Fr, 5. Juli 23 Uhr Kulturinsel Marienwerder

Woodstock – The Story

Der Samstag huldigt der Mutter aller Festi vals – das Inselleuchten feiert 50 Jahre Woodstock. Nicht nur hinsichtlich der Anzahl der Besucher war Woodstock das größte Festival der Musikgeschichte – das Line Up liest sich wie das «Who is Who» der Rockmusik! Musikalisch und gesanglich ist es absolut überzeugend, was die Holländer mit der Darbietung ihrer Rock-Oper «Woodstock – The Story» in Marienwerder au ahren: von Jimi Hendrix über Joe Cocker, The Who, CSN&Y bis Janis Joplin.

Electric Swing Circus (UK)
In gerade mal drei Jahren hat sich der Electric Swing Circus zum heißesten Electro- Swing Act Englands gemausert, und mittlerweile tänzeln sie sich auf die internationalen Bühnen. Wo sich andere um den perfekten Sitz ihrer Frisur oder ihres 20er-Jahre- Outfits sorgen würden, toben sich die beiden Sängerinnen rücksichtslos auf der Bühne aus. Ganz großes Kino! Tanzen! Sie beglückt in die Nacht!

Sa, 6. Juli 20 Uhr Sa, 6. Juli 23 Uhr Kulturinsel Marienwerder

Dresen, Scheer und Band

Gundermann-Songs interpretiert von Protagonisten des Films
Mit seinem «Gundermann» hat Andreas Dresen ein vielgelobtes Filmprojekt realisiert und damit dem 1998 verstorbenen Liedermacher und Poeten Gerhard Gundermann ein großartiges Denkmal gesetzt.
Sein Hauptdarsteller Alexander Scheer beeindruckt im Kinofilm nicht nur als Schauspieler. Es ist faszinierend mit welcher Intensität er die berührenden Songs des «Baggerfahrers» interpretiert und zu neuem Leben erweckt.

Keimzeit – Ins Irrenhaus und zurück! 1989 gelang Keimzeit mit dem Titelsong ihres Albums «Irrenhaus» ohne es zu ahnen ein Wendehit: Die Textzeile «... Irre ins Irrenhaus, die Schlauen ins Parlament.
Selber schuld daran, wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt ...» sprach vielen jungen Menschen aus dem Herzen. Es war kurz vor der Wende als Keimzeit nach vielen Jahren des Tingelns beim Rundfunk der DDR endlich die Gelegenheit bekam, ihre Lieder für das Debüt-Album «Irrenhaus» professionell aufzunehmen. 2019 ist es nun 30 Jahre her. In der Band entstand daher der Wunsch nochmal mit allen Songs dieses Albums auf Tour zu gehen. Selbstredend werden auch die Dauerbrenner wie «Nathalie» oder «Kling Klang» im Programm sein.

So, 7. Juli 19:45 Uhr So, 7. Juli 21:45 Uhr Kulturinsel Marienwerder

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Kulturreich Barnim e.V., Verein zur Förderung von Kultur im Barnim

Informationen und Kartenservice

PUBLIC.Agentur für Kommunikation
Küsterfleck 10
16348 Wandlitz, OT Lanke
Tel: 03337- 425730
E-mail: info@public-berlin.de
www.inselleuchten.de

Veranstaltungsort

Inselleuchten
Küsterfleck 10
16348 Wandlitz

Anreise und Touristinformation

PKW: A11, B2
Bahn: ab Berlin Hbf mit RE3 (Stralsund) bis Bernau Bhf, Umstieg in Bus 890 (Marienwerda) bis Lanke Küsterfleck, von dort ca. 3 Min. zu Fuß