Intersonanzen Potsdam - Cottbuser Musikherbst 2019Potsdam

8 Vokalkünstler mit Dirigentvergrößern

AuditivVokal Photo: Isabel Noack

19. Brandenburgisches Fest der Neuen Musik 30. Mai bis 5. Juni 2019

Einheit und Differenz

Neue Musik und avancierte klingende Kunst 30 Jahre nach dem Mauerfall 2019 sollen die «intersonanzen» weiter zu einem überregionalen Festival werden und sich noch fester im Land verankern. Ausgangspunkt ist Potsdam.

Die grundsätzliche Näherungsweise zum Thema «Einheit und Differenz» in der zeitgenössischen klingenden Kunst ist die Beschäftigung mit und Lernen vom Anderen. Einheit entsteht nicht durch «Alles über einen Kamm scheren», sondern in gegenseitigem Respekt und im So-sein-Lassen. Wie und wie weit können sich Protagonisten mit unterschiedlicher Kompositionsweise und Ästhetik verständigen oder annähern? Was passiert beim Versuch, unterschiedliche Stile zu verbinden? Welche Wege der Wahrnehmung und welche Methoden der Differenzierung sind notwendig, um eine neu geschaffene Einheit aus Vielfältigem als in sich stimmig zu erleben?

Welche Rolle spielt bei der Rezeption das eigene Zutun z.B. durch Interaktivität? Welchen Anteil hat die Inszenierung am künstlerischen Inhalt? Welche Rolle spielt dabei der Diskurs und wie kommt er zustande? In diesem spannenden Feld bewegen sich die intersonanzen 2019. Verschiedene zeitgemäße Formate der Produktion, Präsentation und Rezeption klingender Kunst werden eingesetzt, einige auch weiter- oder neu entwickelt.

Alle Veranstaltungen, die thematischen Konzerte, die Partitur- und die Klangkunstausstellung, die Gesprächsrunden und Konzerteinführungen, der Soundwalk und das Symposium ergänzen sich gegenseitig zu einem anregenden Parcours durch «Einheit und Differenz» klingender Wirklichkeit. «intersonanzen» präsentiert neueste Musik aus Brandenburg im internationalen Kontext und fördert so die Sichtbarkeit des Brandenburgischen Musikschaffens zum allgemeinen Diskurs Neuer Musik und klingender Kunst.

Programm

Raum.Geben

Quartettvergrößern

Royal String Quartet Photo: The Artists

17.30 Uhr Platz der Einheit
Wort-Raum – «Obelisk»

Installation von Benoit Maubrey

18.15 Uhr
Kunst-Raum – Eröffnung
Ruth Velten, Saxophon

19 Uhr
Klang-Raum
Matthias Bauer, Kontrabass, Stimme
Erik Drescher, Glissando-Flöte

21 Uhr
Saiten-Räume
Royal String Quartet Warschau

Himmelfahrt, Donnerstag, 30. Mai Kunsthaus «sans titre»

Neue Saiten

17 Uhr
Ausstellung
Carine Levine, Flöte

19 Uhr
Austauschkonzert
Uroboros Ensemble London

21 Uhr
Anschlag+Strich
Susanne Zapf, Geige
Nadeshda Tseluykina, Klavier

Näherung

10 Uhr bis 14 Uhr
Reflektieren
Symposium «Einheit und Differenz in Neuer Musik vor und nach 1989» mit Ulrike Liedtke

14 Uhr bis 17 Uhr
Gestalten
Workshop mit dem Ensemble MIET+ (Weimar)

17 Uhr
Stimmen
Ausstellung
Landesjugendchor Brandenburg

19 Uhr
Performen
Gesprächskonzert
Komponisten spielen eigene Werke

21 Uhr
Verzahnen
Multiple-Konzert mit MIET+

Atem

10 Uhr
Folgen
Soundwalk mit Michael Schenk

14 Uhr
Los
Ensemble Junge Musik

16 Uhr
Strom
Ensemble auditivvokal

Sehen

17 bis 19 Uhr
Führen
Ausstellung mit Führung

19 Uhr
Zeigen
Komponieren für Musikschüler
Kooperation mit der Städtischen Musikschule Potsdam

Corpus

17 Uhr bis 19 Uhr
Ausstellung

18 Uhr
Konzert
Biliana Voutchkova, Violine

Freie. Musik

19 Uhr
Kontinent
Willi Kellers, Schlagzeug
Julie Sassoon, Klavier

20 Uhr
Kontingent
BVNM ad hoc Ensemble

Klang-Raum

Duo-Konzert
Matthias Bauer, Kontrabass, Stimme
Erik Drescher, Glissando-Flöte

Sa, 29. Juni Eberswalde

Abschlusskonzert Cottbuser Musikherbst

So, 24. November Cottbus

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstaltungsort

«intersonanzen»
Kunsthaus «sans titre»
Französische Straße 18, 14467 Potsdam

Veranstalter, Informationen

intersonanzen
Künstlerische Leitung: Thomas Gerwin Brandenburgischer Verein Neue Musik e.V.
in Kooperation mit dem Kunsthaus sans titre
und dem Cottbuser Musikherbst www.neue-musik-brandenburg.de

Kartenservice

E-Mail: info@neue-musik-brandenburg.de

Anreise und Touristinformation

Tram oder Bus bis Platz der Einheit

Tourist-Info am Alten Markt und im Hauptbahnhof
Tel: 0331-27558899
www.potsdamtourismus.de