Preisträgerkonzerte 2019

Vom 2. bis 4. November 2018 fand in Bad Liebenwerda der Internationalen Wettbewerb um den «Gebrüder-Graun-Preis» statt. Erstmals gab es dabei neben den Instrumentalisten und Ensembles eine Wertungskategorie für Gesang.

Die Jury war zusammengesetzt aus allesamt namhaften Kennern Alter Musik: Hermann Max aus Bremen, Wolfgang Katschner aus Berlin, Prof. Dr. Christoph Henzel aus Würzburg und Martin Ripper aus Berlin und die Musikredakteurin und Moderatorin Cornelia Schönberg.

Die Jury vergab nicht nur die Preise der Sparkassenstiftung «Zukunft Elbe-Elster-Land», sondern auch zwei Sonderpreise der Kulturfeste im Land Brandenburg. Diese Sonderpreise gingen an die Sängerin Pia Salome Bohnert und an das Ensemble Les Vieux Galants. Beide Preisträger erhielten Einladungen zu Konzerten im Land Brandenburg.

Veranstaltungen

Der geniale Telemann

Les Vieux Galantsvergrößern
Les Vieux Galants

Ensemble «Les Vieux Galants» David Westcombe, Traverso
Aysha Wills, Traverso
Octavie Dostaler-Lalonde, Violoncello
Artem Belogurov, Cembalo

Eine Hommage an die Vielseitigkeit, den Erfndungsreichtum und die Leichtigkeit der Musik Telemanns, Werke von G.Ph. Telemann, C.Ph.E. Bach und W.F. Bach
Preisträgerkonzert der Kulturfeste im Land Brandenburg

Fr, 19. April 16 Uhr Brüdersaal

Der geniale Telemann

Les Vieux Galants

Werke von G.Ph. Telemann, C.Ph.E. Bach und W.F. Bach, Preisträgerkonzert Kulturfeste im Land Brandenburg e.V.

So, 21. April Königs Wusterhausen

Les Vieux Galants

Ritterakademie Brandenburgvergrößern

David Westercombe, Traversflöte
Aysha Wills, Traversflöte
Octavie Dostaler-Lalonde, Violoncello
Artem Belogurov, Cembalo
Werke von G.Ph. Telemann, C.Ph.E Bach, W.F. Bach

Preisträgerkonzert der Kulturfeste im Land Brandenburg
Führung um 14.30 Uhr

Sa, 25. Mai 16 Uhr Ritterakademie Brandenburg

Der geniale Telemann

Les Vieux Galantsvergrößern

Ensemble «Les Vieux Galants»
David Westcombe, Traverso
Aysha Wills, Traverso
Octavie Dostaler-Lalonde, Violoncello
Artem Belogurov, Cembalo

Eine Hommage an die Vielseitigkeit und die Leichtigkeit der Musik Telemanns, Werke von G.Ph. Telemann, C.Ph.E. Bach und W.F. Bach; Preisträgerkonzert der Kulturfeste im Land Brandenburg

So, 26. Mai 16 Uhr Refektorium

«Der Humor ist der Regenschirm der Weisen» Erich Kästner

Pia Davila & Linda Leinevergrößern

Pia Davila, Sopran
Linda Leine, Klavier
«Ein Gelächter hört man weiter als ein Weinen» (jüdisches Sprichwort), ein humorvoller Liederabend mit Werken von E. Zeisl, A. Schönberg, M. Reger, W. Braunfels, St. Wolpe, A. Zemlinsky
Preisträgerkonzert in Kooperation mit Kulturfeste im Land Brandenburg e.V.

So, 11. August 17 Uhr Kirche

Hallelujajaja!

Pia Salome Bohnert und Ensemblevergrößern

Pia Salome Davila, Sopran
Tumen Dondukov, Saxophon
Benedikt Loos, Violoncello
Elizaveta Don, Cembalo

Musik von Georg Friedrich Händel, Leonhard Cohen u.a. Basso Continuo trifft Saxophon, Händel trifft Cohen, dazwi-schen ein Youngstarkomponist des Jazz und am Ende vertragen sich alle im ewig hehren, heiligen Halleluja!
Kooperation mit Kulturfeste im Land Brandenburg e.V., Pia Davila gewann 2018 den 1. Preis und den Sonderpreis beim Internationalen Graun-Wettbewerb Bad Liebenwerda

Sa, 17. August 17 Uhr Ponderosa, Gutshaus Stolzenhagen

Vier Jahreszeiten in der Barockmusik

Pia Salome Davila, Sopran
Birgit Schnurpfeil, Kaori Kobayashi, Violinen
Jule Hinrichsen, Violoncello
Daniel Trumbull, Cembalo

Kompositionen von A.Hammerschmidt, Ph.H. Erlebach, C. Monteverdi, J.Ph. Krieger u.a. Pia Salome Bohnert erhielt den Sonderpreis der Kulturfeste in der Sparte Gesang beim Intenationalen Graun-Wettbewerb.

Fr, 1. November 20 Uhr

Vier Jahreszeiten der Barockmusik

Pia Salome Bohnert und Daniel Trumbullvergrößern
Pia Salome Bohnert und Daniel Trumbull

Pia Salome Davila, Sopran
Birgit Schnurpfeil, Kaori Kobayashi, Violinen
Jule Hinrichsen, Violoncello
Daniel Trumbull, Cembalo

Kompositionen von A.Hammerschmidt, Ph.H. Erlebach, C. Monteverdi, J.Ph. Krieger u.a. Pia Salome Bohnert erhielt den Sonderpreis der Kulturfeste in der Sparte Gesang beim Intenationalen Graun-Wettbewerb.

Sa, 2. November 16 Uhr Brüdersaal