Templin, Joachimsthalsches Gymnasium

UckermarkLandkreis Uckermark
17268 Prenzlau
Prenzlauer Allee 28
Aula des ehemaligen Joachimsthalschen Gymnasiumsvergrößern
Aula des ehemaligen Joachimsthalschen Gymnasiums

Veranstaltungen 2019

  • Samstag, 10. August 19 Uhr
    Eröffnungskonzert – MAGNIFICAT Der “Stile Moderno” in der Musik von Claudio Monteverdi bis zu Johann Sebastian Bach Uckermärkische Musikwochen

Sehenswertes in der Umgebung

Restaurant im Schlosshotel Boitzenburg

17268 Boitzenburger Land OT Boitzenburg
Templiner Straße 13

Telefon 03988950930
E-Mail: info@schloss-boitzenburg.de
www.schloss-boitzenburg.de

Uckermark Fisch GmbH - Boitzenburg

17268 Boitzenburger Land OT Boitzenburg
Templiner Straße 2a

Gasthof zum grünen Baum

17268 Boitzenburg
Templiner Straße 4

Telefon 039889569995
E-Mail: tachschoen@boitzenburger.de
http://boitzenburger.de/

Schloss Boitzenburg

17268 Boitzenburger Land OT Boitzenburg
Templiner Straße 13

Der malerisch, zwischen Wald und Feldern gelegene Ort, hat ein Neo-Renaissance-Schloss aufzuweisen, eines der ehemals großartigsten Herrenhäuser in Brandenburg.

Das Schloss Boitzenburg wurde urkundlich als Burganlage erstmalig 1276 erwähnt. Vermutlich ist es jedoch älter. Das Schloss ist von einem schönen Landschaftspark umgeben, den der bekannte Gartenarchitekt Peter Joseph Lenné um 1840 angelegt hat. Zum einstigen Anwesen der von Arnims gehört der gegenüberliegende Marstall der heute neben einer Schokoladenmanufaktur auch eine Schaubäckerei und Kaffeerösterei beherbergt und als Veranstaltungszentrum genutzt wird.

Heute ist das Schloss nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten wieder der Öffentlichkeit zugänglich und wird als Hotel genutzt.


mehr…

Tel: 039889-50930

http://www.schloss-boitzenburg.de

Gut Suckow

17268 Flieth-Stegelitz
Suckow Nr. 5

Gut Suckow wurde schon 1269 das erste Mal erwähnt. Seit 1577 war das Majorat Suckow für fast 370 Jahre bei der Familie von Arnim. Im Stammbaum der weitverzweigten Familie ist das "Haus Suckow" eine wichtige Linie.

Die in weiten Teilen erhaltene Parkanlage und das Schloss - hier ist nur der Nordflügel erhalten - stammen aus den Jahren 1724-1732. In Zukunft liegt der Schwerpunkt auf Veranstaltungen, Musik und Tanz. Parallel wächst der Obstbaubetrieb, der alte Obstsorten kultiviert, die Früchte lagert, verarbeitet, und Tafelobst, Saft und andere Produkte vertreibt. In den kommenden Jahren wird die Angebotspalette um weitere gärtnerische Kulturen, viele Veranstaltungen und um Übernachtungen ergänzen. (Quelle: www.gut-suckow.de)


mehr…

Tel: 039887-69284

http://www.gut-suckow.de

Glashütte Annenwalde

17268 Templin OT Densow
Annenwalde 28

Besuchen Sie die Glashütte Annenwalde mit ihrer 111-jährigen Tradition. Neben einer Galerie für Fusingglas und Kreativkursen für Jung und Alt, können Sie Schauvorführungen in Heißglastechnik, Wanderungen auf dem Dorflehrpfad mit Besuch im Skulpturenpark sowie Weinverkostungen auf dem nördlichsten Weinberg Brandenburgs erleben.

Angebote:

  • Führungen in der Hütte
  • Ausstellungen
  • Glasobjekte und Literaturwanderweg im Park
  • Wein aus eigenem Anbau
  • Ferienwohnungen mit Seeblick
  • Tagesangebote für Reisegruppen

mehr…

Tel: 03987-200250

http://www.glashuette-annenwalde.de

Museum für Stadtgeschichte Templin

17268 Templin
Prenzlauer Tor

Das Prenzlauer Tor ist Teil der vollständig erhaltenen mittelalterlichen Wehranlage der Stadt Templin. Das Museum im Tor beherbergt eine Ausstellung, die untrennbar mit der Architektur verbunden ist. Eine Blickachse durch Tor, Zwinger und Vortor macht den Ort lebendig und erlebbar. Drei große Themen, „Die Stadt“ - „Das Leben in Stadt und Land“ und „Das Land“ bestimmen die Ausstellung.

Tipp
Erlebt im Rahmen einer Stadtführung das Prenzlauer als historischer Ort des Durchgangs und er Begegnung. Anmeldung bei der Touristinfo Templin unter Tel.: 03987-2631


mehr…

Tel: 03987-2000526

http://www.museum-templin.de

Klostermühle Boitzenburg

17268 Boitzenburger Land OT Boitzenburg
Mühlenweg 5a

Die voll funktionstüchtige Wassermühle von 1754 ist das ganze Jahr über ein ideales Ausflugsziel für Jung und Alt. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Ruine des Klosters Boitzenburg gelegen, gehörte sie einst zu dessen Wirtschaftsbetrieb. Führungen mit dem Klostermüller sind ein ganz besonderes Erlebnis. Das Interieur des Fachwerkgebäudes vermittelt ein anschaulich lebendiges Bild von der Arbeit, vom Leben und Wohnen der Müller, das durch wechselnde Ausstellungen noch ergänzt wird.

Tipp:
Auf Wunsch werden Veranstaltungen im "roten" Kaminraum arrangiert.


mehr…

Tel: 039889-236

http://www.klostermuehle-boitzenburg.de

Museumsschule Hardenbeck

17268 Boitzenburger Land OT Hardenbeck
Hauptstraße 15

In einmaliger Weise werden über 100 Jahre Schulgeschichte lebendig. Zwei Klassenzimmer entführen die Besucher in Dorfschulen um 1900 und 70 Jahre danach. Beliebt bei Jung und Alt sind Schulstunden ganz im Stil der Zeit. Wechselnde Ausstellungen rund um das Thema Schule setzen immer wieder neue Akzente, z.B. jährlich im Juni/Juli die Präsentation "Vom Maulbeerbaum zur Seidenraupe".

Bei Gruppen und für historische Schulstunden wird um vorherige Anmeldung gebeten. Öffnungszeiten wie angegeben sowie nach Vereinbarung.

Tipp: Es werden auch Kurse in Sütterlin angeboten.


mehr…

Tel: 039889-526

Wasserburg Gerswalde

17268 Gerswalde
Dorfmitte 15

Die Wasserburg vermittelt noch immer ein genaues Bild einer Burganlage aus dem 13. Jhd..  Man findet zahlreiche charakteristische mittelalterliche Bauspuren, ein begehbarer Bergfried und Fundstücke aus Grabungen im Palas geben Informationen zur Geschichte dieser historischen Anlage. Im gut erhaltenen Gewölbe des Burgkellers lassen sich heute Paare trauen.
Die Räumlichkeiten können für Familienfeiern gemietet werden. Im historischen Gemäuer „erzählen“ liebevoll zusammengestellte Exponate in der Gerswalder Heimatstube und im Fischereimuseum vom Leben der vergangenen 100 Jahre. Eine neue Ausstellung informiert zum Thema Bienen und Imkerei. Naturbelassene Wanderwege am Mühlengraben bis zum nahen Haussee bieten Naturerlebnisse, Erholung und Entspannung. Über das ganze Jahr finden verschiedene Veranstaltungen an der Wasserburg statt.

Tipp:  1-2 stündige Führungen (nach Vereinbarung) buchbar


mehr…

Tel: 039887-61073

http://www.gerswalder-wasserburg.de

Fahrzeug- und Technikmuseum Fürstenau

17268 Boitzenburger Land OT Fürstenau
Fürstenau 11a

Museum mit alten Ackerwerkzeugen, alte landwirtschaftliche Technik/Traktoren und auch alte PKW sowie Motorräder aus den 50 bis 80iger Jahren. Neben der Technik sollen auch eine alte Werkstatt sowie ganz alltägliche Dinge des landwirtschaftlichen Haushalts unserer Eltern und Großeltern für interessierte Besucher zugänglich gemacht werden, um einen lebendigen Eindruck von dieser Zeit zu bekommen. Im Museums-Café kann man den Tag bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen. Der angrenzende Fürstenauer See lädt zum Sprung ins kühle Nass ein!

Der ehemalige Kornspeicher des alten Gutes Fürstenau wurde im Jahr 2012 hergerichtet und damit die historische Bausubstanz wieder hergestellt, erhalten und sinnvoll genutzt. Im Zuge der Baumaßnahmen wurde im oberen Bereich eine umlaufende Galerie eingezogen, um die Ausstellungsfläche zu vergrößern. Im unteren Bereich werden PKW und auf der Galerie Zweiradfahrzeuge, Motore und Kleintechnik ausgestellt. Alte Bilder, die zeigen, wie früher in der Landwirtschaft gearbeitet wurde, komplettieren das Ganze. Der Eingang und auch der Rundgang sind barrierefrei hergestellt, so dass auch behinderte Menschen freien Zugang haben.

Im zweiten Bauabschnitt (2013) wurde eine neue Halle errichtet, um die Ausstellungsfläche zu vergrößern und die sanitären Einrichtungen aufzunehmen. Diese Halle wird an die historische Feldsteinscheune durch entsprechende Materialien und vom Stil her dazu passenden Gebäudeöffnungen, wie Fenster und Türen, angepasst. Auch die Halle wird so hergerichtet, dass ein barrierefreier Zugang möglich ist.


mehr…

Tel: 0171-6134829

http://www.museum-fuerstenau.de

Heimatstube und Galerie Klaushagen

17268 Boitzenburger Land OT Klaushagen
Klaushagen 13

Ländliches Wohnen und bäuerlicher Hausrat werden in den Räumlichkeiten der Heimatstube präsentiert, die ihr Domizil im denkmalgeschützten Gemeindehaus in der Ortsmitte gefunden hat. Von 1867 bis 1963 diente das Gebäude den Klaushagenern als Dorfschule und wird deshalb noch heute gern "Alte Schule" genannt. In der Heimatstube befindet sich auch eine inhaltsreiche Chronik, die Aufschluss gibt über mehr als 730 Jahre Geschichte des Dorfes, des benachbarten Ortes Lichtenhain und des Wohnplatzes Suhrhof, die heute zum Ortsteil Klaushagen in der Gemeinde Boitzenburger Land gehören.

Tipps:
Im großen, ehemaligen Klassenraum der "Alten Schule" finden in unregelmäßigen Abständen auch Personalausstellungen von Künstlern aus der Region statt. (Die entsprechenden Anschläge am Schaukasten vor dem Gemeindehaus beachten!

Frei zugänglich ist eine kleine Ausstellung mit landwirtschaftlichen Geräten vor und im Nebengebäude des Gemeindehauses.


mehr…

Tel: 039889-55054

Heimatstube Warthe

17268 Boitzenburger Land OT Warthe
Warther Dorfstraße 19

Die Warther Heimatstube befindet sich an markanter Stelle, mitten auf dem zentralen Dorfanger des lang gezogenen Straßendorfes, in der ehemaligen Schmiede. Von 1885 bis 1960 wurde die Dorfschmiede von den Schmiedemeistern Schmöker (Vater und Sohn) betrieben, ehe sie 1960 von der LPG übernommen, elf Jahre später geschlossen und bis zur Schließung der Dorfschule in Warthe als zusätzlicher Unterrichtsraum genutzt wurde.

Anlässlich der 700-Jahr-Feier des Ortes konnte dann die Heimatstube eingeweiht werden. Neben musealen Exponaten beherbergt die einstige Schmiede auch eine kleine Bibliothek. Zu sehen sind Zeugnisse des dörflichen Lebens und Erinnerungsstücke an die Bahnstrecke Templin-Vorstadt - Fürstenwerder, die auch Warthe kreuzte. Erst 1910 bis 1912 gebaut wurde diese Bahnlinie nur von 1913 bis 1945 für den Personen- und Güterverkehr genutzt. Schon im Juni 1945 begann die vollständige Demontage der Gleise als Reparationsleistung. Mit den Haltepunkten Fährkrug, Knehden, Metzelthin, Warthe, Hardenbeck, Krewitz, Weggun-Arendsee und Parmen war die Strecke zeitweilig ein wichtiger Faktor zur wirtschaftlichen Entwicklung dieses Teiles der Uckermark. Auf weiten Teilen lässt es sich heute schon bequem auf dem neu angelegten Radweg "Spur der Steine" radeln, der nahezu vollständig auf dem alten Bahndamm in den nächsten Jahren wieder durchgehend Fürstenwerder und Templin verbinden soll. In Warthe dann eine kleine Verschnaufpause mit Abstecher zur Heimatstube einzulegen, bietet sich auf jeden Fall an.

Öffnungszeiten: unregelmäßig, Schlüssel in der benachbarten Dorfgaststätte


mehr…

Tel: 039885-2067

Dorfmuseum Ringenwalde

17268 Temmen-Ringenwalde OT Ringenwalde
Dorfstraße 24

Einen Einblick in das häusliche Leben auf dem Dorf und eine Reise in die Vergangenheit bieten die Einrichtungsgegenstände aus dem 19./20. Jahrhundert im Dorfmuseum Ringenwalde. Mit einer Küche, einem Wohnzimmer und einem Schlafzimmer.

Öffnungszeiten: Nach Anmeldung oder während der Öffnung der Tourismusinformation.


mehr…

Tel: 039881-4010

http://www.ringenwal.de