Eisenhüttenstadt - Friedrich-Wolf-Theater

Oder-SpreeLandkreis Oder-Spree
15890 Eisenhüttenstadt
Lindenallee 23

Veranstaltungen 2019

Sehenswertes in der Umgebung

Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR

15890 Erich-Weinert-Allee 3
Eisenhüttenstadt

Telefon 03364417355
www.alltagskultur-ddr.de

Städtisches Museum Eisenhüttenstadt - Abteilung Stadtgeschichte

15890 Eisenhüttenstadt
Löwenstraße 4

Die ständige Ausstellung erzählt  interessante Episoden von den Anfängen der Stadt Fürstenberg (Oder), den traditionellen Gewerken (Korb- und Glasmacher sowie Schiffer) und der industriellen Entwicklung im 19. und 20. Jahrhundert.

Das Museum wurde 1980 gegründet und umfasst die Abteilungen Stadtgeschichte, Galerie & Kunstsammlung sowie Feuerwehr- und Technikmuseum. Besucher erhalten anhand von Exponaten und interessanten Episoden umfangreiche Informationen über die Entwicklung der Stadt Fürstenberg (Oder) und über traditionelle Gewerke. Außerdem werden in Ausstellungsmodulen die Geschichte der Glasindustrie in Fürstenberg (Oder) und die des zweitgrößten Kriegsgefangenenlagers in Brandenburg, STALAG III B, erläutert. Der größte Teil der Ausstellungsräume ist der Geschichte der neuen Stadt, die ab 1953 Stalinstadt und seit 1961 Eisenhüttenstadt heißt, vorbehalten.


mehr…

Tel: 03364 2146

http://www.museum-eisenhuettenstadt.de

Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR

15890 Eisenhüttenstadt
Erich-Weinert-Allee 3

In Deutschlands einzigem Fachmuseum zur Alltagskultur der DDR können Sie sich ebenso lehrreich wie unterhaltsam informieren: von der Politik, über das Arbeitsleben, das Konsumangebot bis hin zu Bildung, Kultur und Freizeit in der DDR. Zur Vertiefung stehen Ihnen Touchscreen-Computer und Audio-Guides zur Verfügung. Ein gut sortierter Museumshop bietet Publikationen und Produkte mit DDR-Hintergrund. Das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR befindet sich in einem denkmalgeschützten Krippengebäude, das im Stil der "Nationalen Tradition" gestaltet ist. Ein aufwendig restauriertes Farbglasfenster mit szenischen Darstellungen des Künstlers Walter Womacka schmückt die Eingangshalle. Inmitten der historischen Planstadt Eisenhüttenstadt gelegen ist das Museum ein idealer Ausgangspunkt für eine Stadterkundung. An einem virtuellen Stadtmodell können Sie Ihren Rundgang vorbereiten. Erfahren Sie mehr über das Angebot, zu dem auch Lesungen und Veranstaltungen gehören, auf der Homepage.


mehr…

Tel: 03364 417355

http://www.alltagskultur-ddr.de

Feuerwehr- und Technikmuseum Eisenhüttenstadt (Städtisches Museum Eisenhüttenstadt)

15890 Eisenhüttenstadt
Heinrich-Pritzsche-Straße 26

Die Sammlung zählt zu den bedeutendsten in Deutschland. Die ständige Ausstellung zeigt Sachzeugen des Feuerlöschwesens vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. (200 Zeichen mit Lehrzeichen)

Die historische Entwicklung der Feuerlöschtechnik steht im Mittelpunkt der Sammlungs- und Ausstellungstätigkeit des ersten Brandenburgischen Feuerwehrmuseums, das sowohl historische als auch moderne Einsatzgeräte aufbewahrt. Inmitten der Altstadt des Ortsteils Fürstenberg gelegen, stellt das Feuerwehrmuseum Eisenhüttenstadt das einzige Spezialmuseum dieser Art im Land Brandenburg dar und gilt als eine der bedeutendsten und umfangreichsten Sammlungen historischer Löschtechnik in Deutschland.

Als Nachfolger des im Oktober 1974 eröffneten Brandschutzkabinetts ist dieses Museum seit Juni 1992 ständig geöffnet. Als Wahrzeichen erhielt diese Institution eine eigens für sie entworfene Springbrunnenanlage, besonders an heißen Sommertagen ein beliebter Anziehungspunkt auf dem Vorplatz neben dem Haupteingang zum Museum.

Spezielle Sammlungsgebiete sind u.a. Tragkraftspritzen, Handfeuerlöscher, Helme und Uniformen sowie die Feuerwehrtechnik der ehemaligen DDR. Die Hauptattraktionen bilden mehrere restaurierte Feuerwehrfahrzeuge, darunter eines von 1922. Das älteste Exponat ist eine Karrenspritze, wie sie um 1750 eingesetzt wurde.

Forschung und Restaurierung sind vorrangige Aufgaben der Museumsmitarbeiter. Angebotene historische Sachzeugnisse der Feuerwehrgeschichte werden gerne entgegengenommen, um diese für künftige Generationen zu erhalten. Historische Feuerwehrtechnik und Dokumente werden fortlaufend in die Sammlung und ständige Ausstellung eingegliedert. In den ersten Maitagen und Ende Oktober wird das Feuerwehrmuseum alljährlich Veranstaltungsort für Dixielandkonzerte.

Führungen: nach Voranmeldung


mehr…

Tel: 03364 28243

http://www.museum-eisenhuettenstadt.de

Heimatstube Rießen

15890 Siehdichum OT Rießen
Am Dorfanger

Die Ortschaft Rießen kann auf eine über 700jährige Geschichte zurückblicken. Um 1250 wurde das Dorf als slawisch-deutsche Siedlung gegründet und 1356 an das Kloster Neuzelle übereignet.  1535 hält die Reformation Einzug, das Patronat des (katholischen) Abts von Neuzelle bleibt jedoch bestehen. 1733 bis 1753 wehren sich die Rießener zusammen mit anderen Dorfgemeinschaften gegen die Ausbeutung durch die Obrigkeit. 1908 wird unweit des Ortes nach Kohle gebohrt, 1922 bis 1925 findet der Abbau derselben in der Grube „Puck“ statt.
In fünf Themenräumen hat der Heimatverein Rießen die umfangreiche und auch wechselhafte Geschichte des Ortes dokumentiert und für Besucher erlebbar gemacht. Ein komplett nachgebauter Schulraum zeigt neben Handwerk, Landwirtschaft und Bergbau den Alltag der Schüler von damals. Sonderausstellungen ergänzen das Programm.


mehr…

Tel: 033654-4715

http://www.heimatverein-riessen.de

Städtisches Museum Eisenhüttenstadt - Abteilung Galerie & Kunstsammlung

15890 Eisenhüttenstadt
Löwenstraße 4

Die Galerie des Städtischen Museums bezog 1994 neue Ausstellungsräume. Sie verfügt über eine Sammlung von Kunst der DDR: Malerei, Grafik und Kleinplastik.

Der Kern der Kunstsammlung versteht sich als Querschnitt durch Atelier und Schulen der DDR-Kunst: Malerei, Grafik, Plastik. Pro Jahr werden mehrere Ausstellungen mit etablierten und jungen Künstlern, insbesondere aus den neuen Bundesländern, präsentiert. Zudem gibt es Informationen zu den rund 100 Skulpturen im öffentlichen Raum Eisenhüttenstadts sowie zur baugebundenen Kunst.


mehr…

Tel: 03364 2146

http://www.museum-eisenhuettenstadt.de