Theatersommer Netzeband 2019Ostprignitz-Ruppin

Fontane-Krimi

Brandenburg feiert 200 Jahre Fontane. Für das Theaterdorf Netzeband, das nur 20 km vom Geburtsort des Schriftstellers Neuruppin entfernt liegt, war es deshalb geradezu ein Muß den Spielplan entsprechend zu gestalten. Die Entscheidung el auf «Ellernklipp».
Fontanes Novelle ist eine fesselnde Kriminalgeschichte, die als Synchrontheater-Maskenspiel in der Regie von Frank Matthus auf die Open-Air-Bühne kommt. Der Widerstreit von Gut und Böse, von Gesetz und Gnade wird ausgetragen in mystischer Naturkulisse. Der Krimi beruht auf einer in einem Harzer Kirchenbuch überlieferten Geschichte: Das Waisenmädchen Hilde wächst bei dem verwitweten Förster Baltzer Bocholt und dessen Sohn Martin auf. Ihr träumerisches Wesen und ihr feines Aussehen machen sie geheimnisvoll und anziehend. Sowohl Martin als auch sein Vater beginnen, sich für die junge Frau zu interessieren. Baltzer Bocholt tötet auf der Ellernklippe den eigenen Sohn – besessen von seiner Liebe, seiner Obsession für die junge Frau. Alter verfällt Jugend. Ein 50-jähriger Mann versucht sich selbst krampfhaft festzuhalten in einer jungen Frau – und wird gejagt von den Geistern der Moral und der Natur. Die Ellernklippe ruft, sie bringt unheimliche Erscheinungen hervor, die Bocholt anklagen.

Zur Sommersonnenwende gibt Dylan Thomas’ Kultstück «Unter dem Milchwald» den Sommerauftakt. 53 überlebensgroße, expressive Figuren, Puppen und bewegliche Skulpturen entführen das Publikum in den walisischen Küstenort Laugharne, der im Stück zu Llaregubb wird. Die «ach so anständigen» kleinen Leuten von Llareggub mit ihren Lastern und Trieben, Träumen und Phantasien erhalten eine neue Dimension und treten aus dem Alltag heraus. Alle, die an diesen Abenden im «Milchwald» dabei sind, lassen ebenfalls ihren Alltag hinter sich und treten in die Welt des Theaters ein.

Als Kinder- und Familienstück steht letztmalig «Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten» auf dem Spielplan. Alexander Wolkows phantasievolle Märchenreihe über das Zauberland in der Wüste lieferte die Vorlage. Noch einmal gilt es, die Bewohner von einem furchtbaren Herrscher zu befreien, der sich mit Hilfe seiner Holzsoldaten an die Macht brachte. Der schlaue Urfin hat diese Holzköpfe selbst geschnitzt und ihnen grausige Gesichter gemacht. Sie verspüren keinen Schmerz und werden nie müde. Aber das Mädchen Elli erfindet eine List, mit der es gelingt, den übermächtigen Feind zu besiegen.

Programm

Osterkonzert

Joseph Haydn: «Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze»

Helmut Zapf: «Die sieben letzten Worte Jesu am Kreuz»

Sa, 20. April 16 Uhr Temnitzkirche

Unter dem Milchwald

Unter dem Milchwald Photo: Henry Mundtvergrößern

Unter dem Milchwald Photo: Henry Mundt

Von Dylan Thomas
Idee und Inszenierung Jürgen Heidenreich (†)

Wiederaufnahme: Susanne Moehrcke

Fr, 21. Juni 19:30 Uhr Sa, 22. Juni 20:30 Uhr Fr, 28. Juni 20:30 Uhr Sa, 29. Juni 20:30 Uhr Gutspark

Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten

Der schlaue Ur n und seine Holzsoldaten Photo: Veronika Zohovavergrößern

Der schlaue Ur n und seine Holzsoldaten Photo: Veronika Zohova

Nach dem Buch von A. M. Wolkow
Fassung und Inszenierung: Christine Hofer
Bühne: Dirk Seesemann

Sa, 6. Juli 15 Uhr So, 7. Juli 15 Uhr So, 14. Juli 14 Uhr So, 21. Juli 15 Uhr So, 28. Juli 15 Uhr So, 4. August 15 Uhr So, 11. August 15 Uhr So, 18. August 15 Uhr Gutspark

Ellernklipp

Synchrontheater Photo: Veronika Zohovavergrößern

Synchrontheater Photo: Veronika Zohova

Novelle von Theodor Fontane
Fassung und Inszenierung: Frank Matthus

Fr, 2. August 20:30 Uhr Sa, 3. August 20:30 Uhr Fr, 9. August 20:30 Uhr Sa, 10. August 20:30 Uhr Fr, 16. August 20:30 Uhr Sa, 17. August 20:30 Uhr Fr, 30. August 20:30 Uhr Sa, 31. August 20:30 Uhr Gutspark

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Förderverein Temnitzkirche e.V.
Dorfstraße 6, 16818 Netzeband

Veranstaltungsort

Förderverein Temnitzkirche e.V.
Dorfstraße 6, 16818 Netzeband

Informationen und Kartenservice

Tel: 033924-299837
E-mail: info@theatersommer-netzeband.de
www.theatersommer-netzeband.de

Ticketreservierung:
E-mail: Tourist-Information@rheinsberg.de
Tel: 033931-34 94 0
reservix - Tickets

Anreise und Touristinformation

PKW: A 24, Abfahrt Herz- sprung, weiter in Richtung Neuruppin
Bahn: ab Berlin Hbf mit RE4 (Rathenow) bis Spandau Bhf, weiter mit RE6 (Wittenberge) bis Netzeband Bhf, ca. 10 Min. zu Fuß

Tourismus-Information
Tourismus-Service BürgerBahnhof Neuruppin, T: 03391-45460