Liebenberg, Stadt.Land.Klang – Musik erleben 2018Oberhavel

Musik ist ein persönliches Erlebnis, das in der Gemeinschaft gefeiert wird. Wir wollen einen offenen Raum für Musik bieten, in dem sich alle wohl fühlen.

Wir präsentieren Konzerte, die Kenner und Neulinge gleichermaßen anspricht. Diese Musik ist ein sinnliches Erlebnis, das spannend, neu und intensiv ist. Klang und Landschaft gehen bei uns Hand in Hand, beides inspiriert uns zu diesem Musikfest. Die Konzerte finden in ungezwungener Atmosphäre statt – jeder kann kommen, wie er ist.

Spannende Aufführungsformen machen die Musik mit allen Sinnen fühlbar – ganz nah und besonders. Auf jeden warten Entdeckungen und persönliche Erlebnisse. Gespielt wird Musik vom Frühbarock über die Romantik bis zur Moderne, mit verschiedensten Instrumenten vom Cembalo bis zum Klavier, von der Gambe bis zur Violine.

Im Rahmen des Musikfestes Liebenberg gibt es unterschiedliche Hörsituationen. Beim Wandelkonzert kann man sich frei bewegen und in der Klanginsel sich auf den Rasen legen. Die Aufführungen in der Musikscheune und der Kirche sind bestuhlte Konzerte in besonderer Atmosphäre.

Programm

Feierliche Eröffnung „Liebenberg - Heimat mit Apfel"

Noch vor dem ersten Konzert wird das Musikfest Liebenberg eröffnet. Kurze Ansprachen und die Vorstellung der beteiligten Künstler erfolgt in den Räumlichkeiten des Kutscherhauses. Im Anschluss daran findet die Ausstellungseröffnung vom „Liebenberg – Heimat mit Apfel“ statt.

Sa, 25. August 17:30 Uhr Atelier im Kutscherhaus

Kunst überall

Regionale Künstler setzen Naturmaterialien der Landschaft in ein neues Licht. Im Park- und Gutsgelände zeigen die Künstler in eigens gestalteten Pavillons wie sie mit den Materialien arbeiten und wie ihre Umsetzung des Naturmaterials aussieht. Vor Ort kann bei der Entstehung von Objekten zugeschaut werden.

Sa, 25. August 17:30 Uhr So, 26. August 11 Uhr Schloss -und Gutsgelände

Konzert „Land im Fluss"

Zum Auftakt knüpfen wir musikalisch an die Besiedlungsgeschichte der Region Oberhavel an. In diesem Eröffnungskonzert treffen slawische und flämische Klänge der Einwanderer früherer Zeiten auf elektronische und minimalistische Musik von heute. Mit Werken u. a. von Antonín Dvořák, Alex Mills und flämische Musik aus dem 17. Jahrhundert.

Sa, 25. August 19 Uhr Musikscheune

Traditionelles Handwerk zum anfassen

Traditionelle Techniken wie sie unsere Urgroßmütter beherrscht haben, werden von den Landfrauen Oberhavel vorgeführt. Vom Buttern, über Spinnen bis hin zum Filzen kann man ihnen über die Schulter schauen.

Sa, 25. August 17:30 Uhr So, 26. August 11 Uhr Historischer Rinderstall

Brunchkonzert „Bach’n Breakfast“

Ein Brunchkonzert als musikalisch-kulinarisches Erlebnis. Viele instrumentale Werke von Johann Sebastian Bach entstanden im “Café Zimmermann”, wo – wie in unserem Brunchkonzert – Musik und Genuss miteinander verbunden wurden. Das moderierte Konzert präsentiert an verschiedenen Konzertinseln im Restaurant Musik aus Bachs umfangreichem Werk.

Besetzung: Violine – Mariya Krasnyuk Cembalo – Elina Albach Violoncello – Simone Drescher Violoncello – Steven Walter Viola da Gamba – Liam Byrne Schlagzeug – Philipp Lamprecht

So, 26. August 12 Uhr Schlossrestaurant

Ausstellung „Hidden Places“

Im Kooperationsprojekt „Hidden Places“ zwischen der Exin Oberschule, Zehdenick, und der DKB STIFTUNG erkundeten 10 Jugendliche fotografisch ihre Umgebung. Unter Anleitung der Fotokünstlerin Kathrin Karras entstanden Fotografien die Bunker, Flüsse, Architektur zeigen.

So, 26. August 13:30 Uhr Historischer Rinderstall

Installation: Klanginsel

Eine Insel der Erholung mitten im Park. Für alle, die ein Ausklingen nach einem Konzert suchen oder Musik einmal anders erleben wollen. Die 360°-Klanginstallation auf der Parkwiese ist ganztägig frei begehbar. Sitz- und Liegegelegenheiten bieten Gelegenheit, die Seele baumeln zu lassen. Die Klanginstallation greift Naturthemen der Region – Wasser, Natur, Weite – auf und bietet eine besonders sinnliche Musikerfahrung.

So, 26. August 14 Uhr Schlosspark

Mit-Mach-Aktion „Land Art & Drumcircle“

Musik einmal anders erleben. Durch verschiedene Workshops wird Musik mit Land-Art und mit Trommeln erfühl- und erfahrbar gemacht. Der Drumcircle lädt dazu ein, Musik selbst zu machen und Musik in Gebärdensprache zu visualisieren. Die Workshops sind für Erwachsene und Kinder geeignet.

So, 26. August 14 Uhr Fitnessscheune

Ausstellung „Liebenberg – Heimat mit Apfel“

Dr. Aribert Spiegler verbachte die schönste Zeit seiner Kindheit bei seinen Großeltern in Liebenberg. Regelmäßig kommt er nach Liebenberg und sinnt dieser Zeit nach. Aus seiner jetzigen Heimat Erfurt erwarb er einen Apfel, der einmal Teil der Bühnendekoration der DomStufen-Festspiele war. Mit ihm im Gepäck ist er nach Liebenberg gefahren und hat irritierende Landschaftsfotografien geschaffen.

So, 26. August 14 Uhr Atelier im Kutscherhaus

Historische Schlossführung

Die wechselvolle Geschichte des Gutes und die vielseitige Natur rund um den Schlosspark lassen sich am besten mit erfahrenen Gästeführern erkunden.

So, 26. August 14:30 Uhr Kaiserbrunnen

Wandelkonzert: Durch die Gegend

Hier wird die Landschaft selbst zur musikalischen Inspirations- und Klangquelle. Die weite Anlage von Schloss & Gut Liebenberg mit ihren vielen schönen Orten wird zur Bühne für ein sinnliches Wandelkonzert. Dabei gehen Klänge, Orte und Naturmaterialien ein spannungsreiches Miteinander ein. Es erklingt Alte und Neue Musik, welche die Klänge der Natur aufgreift und mit ihr spielt. An vier besonderen Orten auf Schloss & Gut Liebenberg halten wir inne, um die Musik zu genießen.

Besetzung: mehrere Ensembles Solo-Instrumente Schauspieler

So, 26. August 15 Uhr Schloss -und Gutsanlage

Musikalische Kremserfahrt

Mit Musik durchs Land. Die musikalische Kremserfahrt durch Liebenberg zeigt die nächste Umgebung von Schloss & Gut Liebenberg von der Kutsche aus. Die Fahrt begleiten Blasmusiker mit moderner Musik und traditionellem Liedgut.

So, 26. August 15 Uhr Wirtschaftshof

Herzensgeschenke

Dieses besonders gestaltete Konzert präsentiert Musik von Johann Sebastian Bach, die den Zeitraum vom Tod seiner ersten Ehefrau und die sich anbahnende Liebe zu seiner zweiten Ehefrau Anna Magdalena Bach beschreibt. Rund um das Liebeslied “Willst du dein Herz mir schenken” entspannt sich ein berührender musikalischer Dialog.

Besetzung: Violine – Elfa Rún Kristinsdóttir Violine – Mariya Krasnyuk Cembalo – Elina Albach Sopran – Marie Luise Werneburg

So, 26. August 15 Uhr So, 26. August 16:30 Uhr Feldsteinkirche

Havelklang und Spreeharmonie

Zwischen Stadt und Land – die Nähe zur Großstadt Berlin wirkt in die Region Oberhavel hinein. Den spannungsreichen und sich gegenseitig anziehenden Gegensätzen ist dieses Konzert gewidmet. Eingebettet in Musik der Natur, wie sie z.B. Ludwig van Beethoven oder Robert Schumann schrieb, erklingen Werke, welche die Stadt mit ihrem geschäftigen Treiben und hohem Tempo darstellen (z.B. von Henryk Gorecki und Andy Akiho). Ein mitreißender Abschluss des ersten Musikfestes in Liebenberg. Besetzung: Violine – Elfa Rún Kristinsdóttir Violine – Mariya Krasnyuk Klavier – Mathias Halvorsen Viola Klavier – Friedemann Slenczka Violoncello – Simone Drescher Violoncello – Steven Walter Viola da Gamba – Liam Byrne Horn – Dette Alpheis Schlagzeug – Philipp Lamprecht Cembalo – Elina Albach Sopran – Marie Luise Werneburg Sprecher – André Hinderlich

So, 26. August 19 Uhr Musikscheune

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstalter

DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement Schloss & Gut Liebenberg Parkweg 1a 16775 Löwenberger Land

Telefon: 033094 700 – 451 Telefax: 033094 700 – 452

Bei Fragen melden Sie sich gern bei Ulrike Eichentopf, Leiterin Kunst & Kultur. Telefonisch unter 033094/700 446 oder per Mail ulrike.eichentopf@dkb-stiftung.de.