Ein Festival für Erwachsene

Wenn sich Anfang Juli die kleine verträumte Insel an der Leesenbrücker Schleuse in einen Kultur-Ort verwandelt, dann zieht der Zauber der Insel wieder Künstler und Besucher gleichermaßen in seinen Bann. Hier umgarnen Feen und Fabelwesen die Gäste, hier kann man den Musikern noch ein Bier ausgeben und nach dem Konzert gemeinsam im Kahn um die Insel gleiten. Es ist die Club-Variante unter den Sommerfestivals – ein Musik-Festival für Erwachsene.

Axel Prahl hat sich wieder großartige Künstler eingeladen, wie den stimmgewaltigen senegalesischen Soul-Sänger Faada Freddy, der mit einer fünfköpfigen A-cappella-Band anreist. Oder Ulrich Tukur, gleichermaßen Schauspieler und Sänger, mit seinen Rhythmus Boys.
Am Sonntagabend weht Deutscher Poetik-Rock über die Insel. «Element of Crime» mit Sven Regener wird zu Gast sein. Zwischen all dieser wunderbaren Musik tanzen Feen über die Insel, faszinieren Stelzenläufer, verblüffen Artisten. Die romantische Inszenierung der Insel mit Licht, die Verzauberung von Bäumen, Sträuchern und der Schleusenanlage aus dem 19. Jahrhundert obliegt dem Lichtpoeten Henrik Schade und seinen Freunden.

Axel Prahl wird alle drei Abende als Gastgeber des Festivals moderieren.

Programm 2017

A-cappella-R&B

Landkreis BarnimKulturinsel in Marienwerder Fr, 30. Juni 21.15 Uhr
Porträt vergrößern
Faada Freddy

Faada Freddy, Frankreich

Wie klingt das, wenn sich Bobby McFerrin vor Mahalia Jackson verneigt? Faada Freddy macht es vor. A cappella, nur unter Einsatz seiner Stimmbänder, fliegt der senegalesische HipHop-Dandy zusammen mit einer fünfköpfigen Vokalband auf den Flügeln des Gospels hoch hinauf in spirituelle Höhen.

Gipsy, Reggae und Balkan-Sound

Landkreis BarnimKulturinsel in Marienwerder Fr, 30. Juni 23.15 Uhr
vierköpfige Gruppe vergrößern
Bukahara (Photo: J. Kruege)

Bukahara

Die Jungs von Bukahara machen Musik, die sich zwischen Gipsy, Reggae und Balkan-Sound bewegt und irgendwie doch ganz anders klingt. Dass Swing, Folk, Reggae und Arabic-Balkan keine Widersprüche sein müssen, demonstrieren die Vollblutmusiker mit viel akustischer Gewandtheit und großer Liebe.

Folk, Country und Bluegrass

Landkreis BarnimKulturinsel in Marienwerder Sa, 1. Juli 19.30 Uhr

Yellow Bird

«Yellow Bird arrangieren ihr Repertoire mit viel Gespür für die musikalischen Traditionen Nordamerikas und legen so die Wurzeln der heutigen Country-Musik oder vieler Spielarten des Blues frei.» MOZ

Mit Swing in den Sommer

Landkreis BarnimKulturinsel in Marienwerder Sa, 1. Juli 21.15 Uhr
vier Männer mit Geburtstags-Torte 20 Jahre Rhythmus Boys vergrößern
Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys (Photo: K. John)

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Was zwanzig Jahre hält, wird schließlich gut. Im Jahr 2015 feierte das Quartett um den Schauspieler, Musiker und Buchautor Ulrich Tukur sein 20. Bühnen-Jubiläum und ist mit den Jahren immer besser geworden. Mit einer ordentlichen Portion Humor und Spielfreude ausgerüstet, offerieren «Die Rhythmus Boys» eine Reise in die Zeit der Tanzpaläste und Zirkusvarietés.

Eine feine Nachtmusik

Landkreis BarnimKulturinsel in Marienwerder Sa, 1. Juli 23.30 Uhr

Playfellow

Die 2003 gegründete PostRock-Band Playfellow aus Chemnitz erspielte sich vor allem mit ihren begeisternden Live-Auftritten einen guten Ruf. Der an melancholischen PostRock britischer Spielart à la Radiohead oder Muse erinnernde Sound der Band passt großartig zum besonderen Flair der Insel.

Golden Future

Landkreis BarnimKulturinsel in Marienwerder So, 2. Juli 19.30 Uhr
Sängerin in Band vergrößern
Froillein Smilla

Froillein Smilla

Die sechsköpfige Berliner Combo lässt sich nur schwer in ein Genre zwängen: funkige Gitarre, romantisches Akkordeon, swingende Drums, und kraftvolle Bläser, rauchiger Soulgesang oder vierstimmige Balladen, Jazzpiano oder wilde Piratenchöre.

Deutscher Poetik-Rock

Landkreis BarnimKulturinsel in Marienwerder So, 2. Juli 21 Uhr
Gruppenaufnahme vergrößern
Element of Crime (Photo: Ch. Goltermann)

Element of Crime

Die Urväter aller Deutsch-Poeten, die seit 1985 mit melancholisch-chansonesker Rockmusik begeistern, werden die Insel mit Poesie und kraftvollen Gitarren-Riffs fluten. Man darf gespannt sein auf das Zusammentreffen Sven Regners mit der «Röhre» Axel Prahl am Abschlusssonntag des Festivals.

Organisatorisches

Veranstalter

Kulturreich Barnim e.V.,
Verein zur Förderung von Kultur im Barnim

Informationen und Kartenservice

PUBLIC. Agentur für Kommunikation
Küsterfleck 10,
16348 Wandlitz, OT Lanke
Tel. 03337/425730
info@public-berlin.de
www.inselleuchten.de

Touristinformation Bernau
Bürgermeisterstraße 4,
16321 Bernau
Tel: 03338 – 76 19 19,
Fax: 03338 – 76 19 70

Anfahrt

Mit dem Auto A11, B2
mit der Bahn RE 3 stündlich, oder S2, weiter mit Bus 890

Fremdenverkehrsinformationen

Touristinformation Bernau
Bürgermeisterstraße 4,
16321 Bernau
Tel: 03338 – 76 19 19
www.marienwerder-barnim.de

Zuletzt aktualisiert am: 2017-02-24