Theaterzelt am Seeufer vergrößern
Das Amphitheater (Photo: Rita Tempel)

Die NEUEHNE Senftenberg wurde 1946 auf Antrag engagierter Bürger und mit Unterstützung des sowjetischen Ortskommandanten in der Mensa einer Grundschule gegründet und entwickelte sich als Stadttheater Senftenberg sehr schnell zu einem beliebten Dreispartenhaus in der Region.

Besonders profitierte das Theater von einem Freundschaftsvertrag mit dem Deutschen Theater Berlin, der junge und engagierte Theaterleute in die Lausitz führte. Viele talentierte junge Schauspielabsolventen verdienten sich ihre ersten Sporen in Senftenberg, um später bei Film und Fernsehen oder in Theatern größerer Städte berühmt zu werden: Annekatrin Bürger, Günter Schubert, Alfred Müller, Doris Abesser, Frank Castorf, Walter und Dietmar Richter-Reinick, Hildegard Alex, Kasper Eichel oder Erich Petraschk gingen aus dem «Theater der Bergarbeiter», wie die Bühne seit 1959 hieß, hervor.
In der Wendezeit umfassend rekonstruiert und modernisiert, öffnete das Haus 1993 als reines Schauspieltheater unter dem Namen NEUEHNE Senftenberg seine Pforten.

Heute ist die Neue Bühne das Theater des Landkreises Oberspreewald-Lausitz und der Stadt Senftenberg.

Im Jahr 2016 feiert die NEUEHNE Senftenberg ihren 70. Geburtstag.

Mit Klassenzimmerproduktionen für die Jüngsten, Weihnachtsmärchen und Theaterstücken für Jugendliche einerseits, sowie Produktionen bekannter Klassiker der Theatergeschichte, mit zeitgenössischen Werken und musikalischen Abenden andererseits, bietet die NEUEHNE Senftenberg ein vielfältiges Programm, welches durch zahlreiche Gastspiele bekannter Künstler ergänzt wird. Die «Senftenberger Lesungen» und die Reihe «Kabarett á la Carte», sowie das «Theaterkino» mit interessanten Gästen, sind aus dem Spielplan nicht mehr wegzudenken und in den «Kamingesprächen – über Gott und die Welt» und «Aufgelegt und zugehört» sind spannende Personen des öffentlichen Lebens zu Gast. Theaterpädagogische Angebote gehören zum Angebot der NEUENHNE ebenso, wie Theaterführungen, Feiern, der «Tag der offenen Tür» am 1. Mai und die Spielclubs für Jung und Alt.

Theaterspektakel

Gebäude der Neuen Bühne Senftenberg vergrößern

Höhepunkt jeder Spielzeit ist jedoch das alljährlich im September stattfindende Theaterspektakel, das in diesem Jahr ganz im Zeichen des 70. Geburtstags der NEUENHNE stehen wird.

Sommer im Amphitheater

Szenenfoto vergrößern
MS Madagaskar

Vor der Kulisse des Senftenberger Sees befindet sich das Amphitheater der Neuen Bühne Senftenberg. Von Ende Mai bis Anfang September präsentiert die NEUEHNE eine Sommersaison, die für jeden Geschmack etwas bietet, eine Mischung aus Musik, Theater, Kabarett, Konzert und Show.

Die Aufführungen der NEUENHNE bilden einen ersten Höhepunkt. Nach dem erfolgreichen Auslaufen der MS MADAGASKAR im letzten Jahr, wird dieses Jahr das Stück «Ladies Night» vor allem Frauenherzen höher schlagen lassen. Natürlich wird es auch wieder «Leinen los» heißen, wenn sich Crew und Passagiere der MS MADAGASKAR wieder Herz über Kopf in allerhand Abenteuer stürzen.

Die traditionelle Amphi-Party, die am Strand des Senftenberger Sees im Ortsteil Großkoschen stattfindet, bietet am 2. Juli Live-Musik, leckere Cocktails und ein vielseitiges gastronomisches Angebot, bis ein Feuerwerk um Mitternacht den Abend beschließt. In der Sommerpause der NEUENHNE komplettieren engagierte Laien aus der Region und hochkarätige Gäste vieler Genres das Angebot und geben sich die Klinke in die Hand.

Schauen Sie am besten in den Spielplan und lassen Sie sich überraschen. Der Sommer 2016 kann kommen.

Organisatorisches

Veranstalter und Informationen

NEUEHNE Senftenberg
Theaterpassage 1
01968 Senftenberg
Tel: 03573-801286,
Fax: 03573-792334
kontakt@theater-senftenberg.de
www.theater-senftenberg.de
www.amphitheater-senftenberg.de

Kartenservice

Tageskasse: 03573-801286
karten@theater-senftenberg.de

Fremdenverkehrsinformationen

Tourismusverein Lausitzer Seen
Tel: 03573-19433

Zuletzt aktualisiert am: 2016-02-26